Wohin mit alten Handys?


Jeder Handynutzer kennt es: Nach zwei Jahren Vertragslaufzeit winkt ein neues Handy vom Mobilfunkanbieter. Dann tut sich die Frage auf: Wohin mit dem alten Handy?

Infografik: Deutsche bunkern fast 200 Millionen Alt-Handys | Statista  

Mehr Infografiken findest Du bei Statista.

Laut den Daten der Bitkom Research tummeln sich mehr als 200 Mio Alt-Handys in deutschen Schubladen.

Damit liegt in den Schubladen ungenutztes Potenzial, denn durch die Wiederverwertung oder den Wiederverkauf kann auf Dauer die Umwelt geschont werden.

Verbraucherinnen und Verbraucher bewahren ausrangierte Smartphones und Handys zuhause auf

57% der Handynutzer bewahren ihr altes Handy zuhause auf. Die meisten dieser Nutzer haben im Schnitt 3-4 Alt-Handys in der Schublade liegen.

Diese Geräte gelten als Elektroschrott und dürfen keinesfalls im Hausmüll landen. Die Mobilfunkgeräte enthalten wertvolle Rohstoffe wie etwa Gold, Silber, Palladium und Kobalt.

Aus diesem Grund empfehlen wir die Handys einem Refurbishment oder einem Recycling-Prozess zu unterziehen. Auf diese Weise können diese Rohstoffe sinnvoll wiederverwertet werden.

Tipps von Futurephones im Umgang mit der Entsorgung von Althandys

  1. Handysammelstellen nutzen

    Hier auf Mobile-Box findest du eine Karte mit den bundesweiten Standorten, in denen du dein Althandy in eine blaue Box einwerfen kannst. Auf diese Weise gelangt das Altgerät bei einem Dienstleister für Refurbishment und Recycling. Spezialisten runderneuern die Geräte und führen sie wieder dem Markt zu. Die Geräte sind dann neuwertig und kosten meist nur noch ein Drittel des Originalpreises.

  2. Handys bei Recyclinghöfen abgeben

    Hierbei geht es auch um größere Mengen von Handys. Verbraucherinnen und Verbraucher können ihre Geräte beim Recyclinghof abgeben. Dort werden die Einzelteile entsprechend sortiert und wiederverwertet.

  3. Örtliche Abfallwirtschaftsbetriebe

    Da Mobilfunkgeräte, Tablets und Ladegeräte unter Elektroschrott fallen, dürfen diese nicht in den Hausmüll- zumal auch die Akkus der Smartphones giftige Stoffe enthalten. Deshalb raten wir, die Handys beim örtlichen Abfallwirtschaftsbetrieb abzugeben.

  4. Sichere Datenlöschung

    Egal, ob privates oder gewerbliches Handy (Diensthandy oder Fundhandy): Alle auf dem Gerät befindlichen Daten müssen sicher gelöscht werden.

  5. Verkauf der Althandys

    Lange wurde seitens vieler Behörden über ein Pfandsystem für Handys debattiert. Eine Alternative jedoch ist der Verkauf dieser Altgeräte an Dienstleister, die sich ausschließlich der Wiederaufbereitung von Handys widmen.

Futurephones möchte auf diese Weise zum Mitmachen animieren. Denn wir wollen mit dem Rückführungssystem dafür sorgen, dass Altgeräte zurück in den Alltag finden.

Elektroschrott soll zunehmens vermieden und ein größeres Bewusstsein für mehr Nachhaltigkeit geschaffen werden.

Wenn Du noch Fragen hast zum Thema “Wohin mit alten Handys?”, dann schick uns gerne eine E-Mail an info[at]mobile-box.eu. Wir helfen gerne weiter. 


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.